Als nächstes...

Fr, 06.03.20
Konzert Tal Arditi

 

 

Interessante Downloads

Aktuelle Veranstaltungen

Veranstaltungen der Neuen Jazz Initiative Celle

+ Fr, 06.03.20 - Konzert mit dem "Tal Arditi Trio"
Magnusstr. 4, 29221 Celle, Beckmannsaal

Der 20jährige Arditi ist ein echtes Jazz-Gitarristen-Wunderkind, das mit seinem TAL ARDITI TRIO auf „Portrait – Live At ‚A Trane‘ Berlin“ ein schwer beeindruckendes Jazz-Debüt präsentiert, das selbst bei einem PAT METHENY Begeisterung auslöste. Wo nur soll bei so viel Talent die weitere Jazz-Rock-Reise noch hingehen? Man muss gespannt sein! Auch auf das erste „echte“ Studio-Album.

 

Vorverkauf € 12: Celle, Marchelle, Mauernstr. und Galerie Halbach, Gr. Plan

Beginn: 20:00
Eintritt: € 15, NJIC-Mitglieder € 10, Schüler / Studenten € 5

+ Do, 19.03.20 - Film: Miles Davis: Birth of the Cool" - In Zusammnarbeit mit Kino Achteinhalb
Kino achteinhalb

"Die Zeit" schreibt dazu "Miles Davis: Birth of the Cool": Gott und Teufel der Coolness

Der Dokumentarfilm "Miles Davis: Birth Of The Cool" will Werk und Leben des Jazzmusikers in knapp zwei Kinostunden erzählen. Das ist zu wenig Zeit für zu viel Stoff. Lesen Sie hier weiter
Die Neue Jazzinitiative Celle und Kino 8 1/2 zeigen gemeinsam diesen Film. Ein Muß für den "richtigen" Jazzfan.
Infos von "Kino achteinhalb" gibt es hier
Beginn: 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Eintritt: 5,- €

+ Fr, 24.04.20 - Session
Celle, Kunst&Bühne

Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt: frei

+ Fr, 08.05.20 - Britta Rex Quartett
Kunst&Bühne, Celle, Nordwall

Britta Rex Quartett - Modern Vocal Jazz
Die Sängerin Britta Rex präsentiert mit ausdrucksvoller Stimme und ansteckender Energie eigene Kompositionen und Songs im Jazzgewand.
In vielen musikalischen Genres unterwegs und zuhause, fließen in ihr musikalisches Schaffen ganz natürlich stilübergreifende Elemente ein. So entsteht eine schillernde Mischung aus verschiedenen Stilrichtungen von Latin, Funk, Swing über Experimentelles bis Ethno – das darf moderner Jazz!
Intelligentes Jazz-Songwriting verbindet hier raffiniert gestaltete Klangwelten aus komplexen Harmonien und unkonventionellen Melodien mit eigenen Texten, aus einem reichen Erfahrungsschatz schöpfend, auf Englisch, Deutsch oder in Phantasiesprachen. Strukturen und Formen werden geöffnet und bieten so viel Raum für erfrischende Improvisationen und interaktives Musizieren.
Neben den Originalen fließen in ihren Konzerten auch immer wieder einige neu arrangierte Songs oder Standards in das Programm mit ein, z.B. von Tom Waits, Bob Marley oder Joni Mitchell. Musikalische Einflüsse von KünstlerInnen wie Joni Mitchell, Bobby McFerrin, Maria Joao, Rhiannon, Norma Winstone haben Britta Rex als Sängerin inspiriert und geprägt und finden sich in ihrer Musik wieder.
Vor allem die intensive Beschäftigung mit Improvisation und die Zusammenarbeit mit Rhiannon (Hawaii, USA) in 2018 haben tiefe spirituelle Spuren hinterlassen, die sich musikalisch im Konzert widerspiegeln.
Dabei wird der Hörer gefordert. Denn dies ist keine touristische Pauschalreise, kein Kochen mit dem Thermomix! Dies ist ein Abenteuer!
Die aktuelle Band mit Edward Filipp am Schlagzeug, Christoph Münch am Piano, André Neygenfind am Kontrabass besticht durch erfrischende Spielfreude, kommunikative Musikalität und packende Grooves. Auch Britta Rex setzt ihre Stimme zuweilen instrumental ein. Sie benutzt elegant Scat-Silben als Ausdrucksmittel ihrer Improvisationen und begeistert mit Rhythmusgefühl und grandiosem Timing.
All das tut sie mit tiefem Gefühl und steht somit in einer sympathischen Distanz zu jedem Anflug kalkulierter Künstlichkeit.
Zur Zeit ist das dritte Album in Arbeit mit neuen Kompositionen, die inspiriert sind von vielen Reiseerfahrungen und interessanten Begegnungen in den vergangenen Jahren.
Besetzung: Britta Rex – Vocals, André Neygenfind – Bass, Edward Filipp – Schlagzeug, Christoph Münch – Piano CDs: „Fast Grass“ 2004 (EFCR 2004-1) * „Traces of life“ 2009 (NRW 3071)
Kontakt: Britta Rex, Schöttlerstr. 14, 38122 Braunschweig, Phone +49 177 8342748, info@brittarex.de 

Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: Erw.: 15,- , Mitgl. NJIC 10,-, Schüler u. Studenten 5,- €

+ So, 10.05.20 - Muttertagsjazz mit der Savannah Jazzband
Lindenhof Westercelle

Beginn: 11:00 Uhr
Eintritt: Eintritt € 15, NJIC-Mitglieder € 10, Schüler / Studenten € 5

+ Sa, 16.05.20 - Jugendjazztag
Celle, Kreistagssaal, Trift

Beginn: 15:00 Uhr
Eintritt: frei

+ Fr, 29.05.20 - Uli-Wißmann-Trio
Kulturcafé Nebenan, Winsen

Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: frei

+ Fr, 05.06.20 - Session
Celle, Kunst&Bühne

Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt: frei

+ Sa, 13.06.20 - Streetparade in Zusammenarbeit mit der CTM
Celle, Altstadt, Mauernstr. und Zöllnerstr.

Beginn: 18:00 bis 23:00 Uhr

+ Sa, 18.07.20 - Sommerfest der Neuen Jazzinitive Celle
Ziegeninsel, Celle

Programmbeschreibung folgt

Beginn: 15:00 Uhr

+ Fr, 18.09.20 - Stadtfest und 40 Jahre LAG Jazz
Celle, Brandplatz

Beginn: ganztags
Eintritt: frei

+ Sa, 19.09.20 - Stadtfest und 40 Jahre LAG Jazz
Celle, Brandplatz

Beginn: ganztags
Eintritt: frei

+ Fr, 25.09.20 - Session
Celle. Kunst&Bühne

Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt: frei

+ Sa, 03.10.20 - Konzert Drew Zaremba mit Moritz Aring, Erik Mrotzek und Nils Mosen
wahrscheinlich Beckmannsaal, Celle

Beginn: 20:00
Eintritt: Erw.: 15,- , Mitgl. NJIC 10,-, Schüler u. Studenten 5,- €

+ Fr, 30.10.20 - Session
Celle. Kunst&Bühne

Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt: frei

+ Fr, 06.11.20 - Konzert der Band "Projektor" mit Phillip Dornbusch
Celle, Kunst&Bühne

Ein Spiel zwischen Struktur und Freiheit -
mit seiner Band P R O J E K T O R kreiert der Berliner Saxophonist Phillip Dornbusch ein besonderes musikalisches Bild, gekennzeichnet durch sein kompositorisches Kalku?l und den Mut zur Freiheit.

Der Tenorist projiziert in seinen Kompositionen ein musikalisches Abbild der Gegenwart: Innerhalb seiner Stu?cke greift er die verschiedensten Emotionen auf, echte Gefu?hle, die den heutigen Zeitgeist abzeichnen. Es werden unterschiedliche Atmospha?ren und Farben kreiert, die auch der teils außergewo?hnlichen Verwendung der Instrumentierung des „Projektors“ geschuldet sind. So u?bernehmen alle fu?nf Charaktere teils fu?r ihre Instrumente untypische Aufgaben und werfen so ein Bild, welches unklar schimmert aber doch zu leuchten vermag.

 

Besetzung:
Phillip Dornbusch – Sax / Cl

Johanna Summer – Piano

Johannes Mann – Gitarre

Birgir Steinn-Theodorsson – Bass

Philip Dornbusch – Drums

 

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: Eintritt € 15, NJIC-Mitglieder € 10, Schüler / Studenten € 5

+ So, 15.11.20 - Jazz-Geschichten mit den Blues Serenaders
Celle, Trift, Kreistagssaal

Beginn: 11:00 Uhr
Eintritt: Erw.: 15,- , Mitgl. NJIC 10,-, Schüler u. Studenten 5,- €

+ So, 06.12.20 - Jazz in der Kirche
St. Laurentius Kirche Nienhagen

Beginn: 17:00 Uhr

+ Fr, 11.12.20 - Oldtime-Session
Lindenhof Westercelle

Beginn: 19:00
Eintritt: frei

Eintritt für Schüler und Mitglieder ermäßigt (siehe Tabelle),
jugendliche Mitglieder haben freien Eintritt.

 

Veranstaltungen der Big Band Celle

+ 11.03.20 - Konzert der Big Band Celle
Celle, Garnseeweg, Lobetal

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: frei

+ 30.06.20 - Konzert der Big Band Celle mit der Big Band der TU Braunschweig
Braunschweig, Pockelsstr., Haus der Wissenschaft

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: frei

+ 12.07.20 - Jazzfrühschoppen mit der Big Band Celle
Wieckenberg, Stechinellistr., Kothenhof

Beginn: 11:00 Uhr
Eintritt: frei